Natur im Ort am "Gänsweiher"

Gewässerentwicklung am Leitenbach

Historisches Bild des Gänsweihers in Burgheim
Die gemeindlichen Planungen zur Renaturierung des Leitenbaches nehmen erste sichtbare Formen an, ein Teilprojekt wurde bereits verwirklicht: Zwei Abstürze im Bachbett bei Illdorf wurden entfernt, die beiden dazugehörigen Brücken erneuert, um die Durchgängigkeit des Gewässers zu verbessern. In einer nächsten Maßnahme geht es nun um ein innerörtliches Teilstück des Leitenbachs am ehemaligen Gänsweiher in Burgheim.

 

Plan für den "Gänsweiher" steht

Während man außerorts noch mit dem Grunderwerb beschäftigt ist, ist der Gänsweiher in Gemeindehand. Entwürfe zu Planskizzen existieren bereits und das Projekt fand großen Gefallen im Gemeinderat. Die Höhenverhältnisse wurden ermittelt, Geländeschnitte erstellt und auch die Spartenplanungen Kanal und Wasser wurden in das Konzept einbezogen. Die Kanal-Trasse ist nicht tangiert. Eine unmittelbar in Bachnähe verlaufende Wasserleitung ist hinfällig, so der Wasserzweckverband Burgheimer Gruppe . Das Leitungsstück im Bereich des Gänsweihers wird zurückgebaut.
 
2. Entwurfsskizze zum Gewässer-Projekt am Gänsweiher in Burgheim Der erste Entwurf wurde verworfen, da er ein zu geringes Retentionsvolumen für den Hochwasserfall geboten hätte. Darin waren sich Erster Bürgermeister Michael Böhm und Martin Burkart vom Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt (WWA) schnell einig. Der zweite, aktuelle Entwurf ist sehr gelungen, so die beiden Umweltreferenten im Marktrat, Dr. Sebastian Zitzmann und Franz Hofgärtner. Damit kommt man den gesetzten Zielen sehr nah: Hochwasserschutz, Gewässerentwicklung und Naherholung im Ort.




 

 

Ein Projekt, drei Ziele

Ein rund 1.000 m³ Retentionsraum wird hier geschaffen und reduziert damit die Hochwassergefahr für Unterlieger. Mehr Natur im Ort: Das „Erlebnis Wasser“ ist ein wesentlicher Beitrag zur Attraktivierung der innerörtlichen Situation in Burgheim. Denn die bessere Zugänglichkeit des Gewässers steht ganz im Zeichen der Naherholung und bietet insbesondere Kindern die Möglichkeit eines hautnahen, gerade im Sommer angenehmen Erlebens unserer heimischen Gewässer.

Die gesamte Planung steht in enger Abstimmung mit dem Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt. Herr Burkart ist dort für die Entwicklung der Gewässer in unserer Region verantwortlich und war vom ersten Moment an begeistert vom Burgheimer Gänsweiher-Projekt. Von ihm und Frau Neumeier, Landschaftsarchitektin im Planungsbüro Ecker in Schrobenhausen, ging auch die fachliche Beratungsleistung in die Planung ein. Das WWA Ingolstadt ist auch zuständig für das finanzielle Förderverfahren.

„In unserer Kindheit hätten ich wir uns so etwas gewünscht“, so die einhellige Meinung der Runde am Planungstisch. "Den besonderen Erlebniswert werden aber auch die Anlieger und Spaziergänger schnell erkennen.“

Anschrift:

Markt Burgheim
Marktplatz 13
86666 Burgheim

Telefon 
08432 9412-0
Fax 
08432 9412-109

ausführliche Wetterdaten für Burgheim

Öffnungszeiten:

vormittagsnachmittags
Montag08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag08:00 - 12:30 Uhr
Mittwoch08:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag08:00 - 12:30 Uhr14:00 - 18:00 Uhr
Freitag08:00 - 12:30 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten (Dienstag/Mittwoch Nachmittag) nach Vereinbarung.

Veranstaltungen & Termine

Dienstag 11.12.2018


Dienstag 11.12.2018
Zusammen reden, schweigen, lachen und weinen…


Donnerstag 13.12.2018


Freitag 14.12.2018
Angebot für Trauernde „Zusammen reden, lachen, weinen, schweigen..."